Gemeindebau-Blog 4

Leben im Wiener Gemeindebau: In diesem Blog geht es einerseits um das Zusammenleben im Wiener Gemeindebau, zum anderen um die Beziehungen der MieterInnen zu Wiener Wohnen. Vor allem auch geht es um Erscheinungsformen und Missstände in diesem Bereich.

Artikel mit dem Tag „Integration“

  • BLOGARTIKEL VON 2015-07-18

    vergangene Woche habe ich dem Herrn Bürgermeister Dr. Häupl einen offenenBrief geschickt, mit der Bitte um Beantwortung. Eine Kopie desselben hat auch der Minister für Integration, Herr Minister Kurz, erhalten. Nachzulesen istdieser hier: http://www.der-denker.eu/

    Der Anlaß dafür sind: Der Ramadan, unsere ägyptischen Nachbarn, derenfehlende Rücksicht und Integrationswillen, lautstarke nächtliche Diskussionen,etc. etc. Sie können davon ausgehen, dass ich von den Angeschriebenen nichts mehr gehört habe.Dafür habe ich vom Nachbarn wieder gehört, leider bin ich des Arabischen nichtmächtig. Seine Familie, d. h. seine Gattin und die drei jüngeren der insgesamtsechs Kinder sind offensichtlich jetzt in Ägypten. Das ist natürlich auch einguter Anlaß, zu telefonieren. Aber diese Telefonate - so wie gestern - zwischen23:00 Uhr und 23:20 Uhr lautstart bei offener Balkontür zu führen ist wiedereine Frechheit, wenn nicht sogar eine Provokation. Doch wer… [Weiterlesen]
  • BLOGARTIKEL VON 2014-05-15

    Die Printausgabe der Presse berichtet diese Woche über Probleme undSchwierigkeiten für und mit Migranten, vor allem auf die türkischen Zuwandererbezogen. Einer dieser Artikel hat die Überschrift "WienerWohnen auf Türkisch".

    Neben anderen Aspekten kam auch das Wohnen im Gemeindebau zur Sprache. EinAbsatz davon wurde mit "Kaum Kontakt im Gemeindebau" betitelt. Dasses dabei wie überall immer wieder auch zu Problemen und Konflikten kommt isteine unbestreitbare Tatsache mit verschiedenen Ursachen. Dass es in Foren wiejenem der Presse auch immer wieder zu Hasstiraden auf MigrantInnen kommt,ebenso.

    Es ist mir aber schlicht unerklärlich, was die Zensur der Presse dazubewogen hat, einen Kommentar zu löschen, der sich eben auf das Zusammenlebenund verschiedene Probleme im Gemeindebau bezieht, an denen nicht nur jene leiden,die zugezogen sind, sondern auch jene, die sich mit diesen Zugezogenen inirgendeiner Form arrangieren wollen, sollen oder müssen.

    Der Kommentar… [Weiterlesen]
  • BLOGARTIKEL VON 2010-09-09

    Es war mitten in der Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche, alsich plötzlich erwachte. Der Grund dafür war auch augenblicklich ausgemacht,denn es waren die Jungs unter uns, die wie verrückt herumschrien. Der nächsteBlick war jener auf den Wecker: 00:15 Uhr!

    Bis vergangenen Sonntag waren die letzten zwei Monate herrlich: Keinungezügeltes Herumschreien unter uns, kein Herumtoben, weder in der Wohnungnoch auf der Terasse. Es ist dies auch die einzige Zeit des Jahres, in der wirnicht unter teils extremer Lärmbelastung leiden und diese auch bereitsgesundheitliche Auswirkungen hatte.

    Es ist jetzt 15 Minuten nach Mitternacht und was zuviel ist, ist zuviel.Brief an den Bürgermeister? Vor der Gemeinderatswahl durchaus angebracht. Kopiean die Zeitungen? Na ja, vielleicht einmal kurz darüber berichtet, vielleichtauch nicht, ist ja wohl auch Alltag in den Wiener Gemeindebauten. Danachunvermeidlich: Die Decke des Vergessens und alles nimmt wieder den… [Weiterlesen]
  • Leben im Wiener Gemeindebau

    In den Wiener Tageszeitungen sind die Seiten voll mit (größtenteils bezahlten) Lobeshudeleien auf diese oder jene Glanzleistung der Gemeinde Wien. Dieses Blog soll aber zeigen, dass die Wahrheit der BürgerInnen von Teilen dieser Stadt anders aussieht als jene der Wiener Machthaber. Daher wird es in diesem Blog eben um das Zusammenleben im Wiener Gemeindebau, um die "Unterstützung" durch Wiener Wohnen gehen, aber auch um Erscheinungsformen und Mißstände in der näheren und weiteren Umgebung dieses Gemeindebaus.

    Um welchen Gemeindebau es geht? Um den Olof-Palme-Hof in der Per-Albin-Hansson-Siedlung in Wien-Favoriten.

    Herzlich Willkommen!


    PS.: Dieses Blog gibt es seit 2010 und wurde ursprünglich unter blog+de geführt. Nachdem dieses Service mit Ende 2015 eingestellt wurde so wurden die zwischen September 2010 und Juli 2015 erschienenen Artikel hierher übernommen. Das jeweilige Datum des Blogartikels wurde zu Beginn nachgetragen.

    Hierzu einige hilfreiche… [Weiterlesen]